Backstage

Hinter den Kulissen der Oberammergauer Passionsspiele gibt es viel zu entdecken

Hinter den Kulissen steht im Gang des vor 110 Jahren erbauten Passionstheaters die älteste Requisite der Inszenierung – es ist der über 200 Jahre alte Tisch der Abendmahlsszene. Die Schilde der Römer hängen an der Wand, die Lanzen in einer Rinne, sie sind erstaunlich schwer. Das Kostüm des Hohepriester Herodes ist mit prunkvollen Federn geschmückt, die Ausstattung der Preister des Hohen Rates wirken herrschaftlich. Schneiderinnen arbeiten an Kostümen, das Schuhlager ist riesig. Man sieht das Goldene Kalb und drei mächtige Kreuze, sieben Meter lang und über 70 Kilo schwer.

Bei den Aufnahmen zum offiziellen Bildband 2010

LADE INHALTE