Datenschutz

Datenschutzerklärung der Gemeinde Oberammergau
Eigenbetrieb Kultur


Stand: 02.10.2020
 
Information über die Erhebung personenbezogener Daten
(1)    Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, aber auch ggf. das Nutzerverhalten.
(2)    Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die

Gemeinde Oberammergau, Eigenbetrieb Kultur
Ludwig-Thoma-Straße 10
D-82487 Oberammergau
Tel. +49 8822 949 88 0
Fax +49 8822 949 88 56
kultur@gemeinde-oberammergau.de

(3)    Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

Gemeinde Oberammergau
Herr Thomas Pfefferle
Ludwig-Thoma-Straße 10
82487 Oberammergau
datenschutz@gemeinde-oberammergau.de

(4)    Grundsätzlich steht unsere Website allen Nutzern zur Verfügung, ohne dass persönliche Daten erhoben werden. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und ggf. Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
(5)    Soweit wir im Einzelnen auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, informieren wir Sie im Rahmen unserer Datenschutzerklärung nachstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.
 
Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website
1)    Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Die Rechtsgrundlage dieser Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO:
–       IP-Adresse
–       Datum und Uhrzeit der Anfrage
–       Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
–       Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
–       Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
–       jeweils übertragene Datenmenge
–       Website, von der die Anforderung kommt
–       Browser
–       Betriebssystem und dessen Oberfläche
–       Sprache und Version der Browsersoftware.
2)    Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Vor Nutzung unserer Seite werden Sie dazu aufgefordert, uns Ihre gewünschten Cookie Einstellungen mitzuteilen. Hierbei werden technisch notwendige Cookies, die zum Betreiben der Seite unablässig sind, Analysecookies zur Auswertung Ihrer Websiteaktivitäten sowie externe Dienste unterschieden. Wir speichern Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs, Ihre Cookie Einstellungen (Consent-Status) sowie eine Zufalls-ID. Im Footer können Sie unter „Cookies“ jederzeit Ihre Einstellungen ändern.

a)    Unsere Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
–       Transiente Cookies (dazu b)
–       Persistente Cookies (dazu c).
b)    Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der einzelnen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
c)    Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.
d)    Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.
 
Weitere Funktionen und Angebote unserer Website
1)    Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.
2)    Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt, hinsichtlich der dort geltenden datenschutzrechtlichen Standards überprüft und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.
3)    Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.
 
Nutzung eines Webshops
(1)    Die Gemeinde Oberammergau, Eigenbetrieb Kultur selbst betreibt – auch im Zusammenhang mit den Passionsspielen 2022 – keinen eigenen Webshop. Auf unserer Homepage besteht aber die Möglichkeit, Karten und sogenannte Arrangements (bestehend aus Eintrittskarten, Übernachtung und weiteren Leistungen) bei unserem Kooperationspartner, der Passionsspiele Oberammergau Vertriebs GmbH & Co. KG mit dem Sitz in Oberammergau über einen von dieser eingerichteten und betriebenen Webshop zu bestellen, auf den Sie über die Rubrik „Buchen“ weitergeleitet werden.
(2)    Weitere Informationen zum Webshop der Passionsspiele Oberammergau Vertriebs GmbH & Co. KG und die damit verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten erhalten Sie unter den von dieser bereitgestellten Angeboten.

 

Registrierung für Partner und Presse
Sie können sich für die Nutzung unseres Online-Angebotes für Partner und Presse registrieren. Dazu müssen Sie die im Rahmen der Registrierung abgefragten Daten mitteilen, zum Beispiel Name, Adresse und E-Mail-Adresse. Zudem erfassen wir Datum und Uhrzeit der Registrierung und die IP-Adresse. Im Rahmen der Registrierung bzw. Akkreditierung werden wir anhand der von Ihnen genannten Daten prüfen, ob Sie entsprechend zuzulassen sind.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zur Registrierung ist bei einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Soweit Sie sich zur Erfüllung oder Anbahnung eines Vertrags bei uns registrieren, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
Die im Rahmen der Registrierung als Pflichtfeld abgefragten Informationen sind zur Erfüllung oder Anbahnung eines Vertrags mit uns über bestimmte Leistungen erforderlich.

 

Newsletter
(1)    Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über die Passionsspiele 2022 und Veranstaltungen im Passionstheater informieren.
(2)    Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachzuweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.
(3)    Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe von Vor- und Nachname sind optional. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir diese Daten zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.
(4)    Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link „Newsletter abbestellen“, oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.


 
Einsatz von rapidmail zum Newsletterversand
(1)    Wir verwenden rapidmail um unsere Newsletter zu versenden. Ihre Daten werden daher an die rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i. Br., Deutschland (im Folgenden: rapidmail) übermittelt. Dabei ist es der rapidmail untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer Daten ist rapidmail nicht gestattet. Rapidmail ist ein deutscher, zertifizierter Newsletter Software Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DSGVO und des BDSG sorgfältig ausgewählt wurde.
(2)    Auf den Servern von rapidmail in Deutschland werden die E-Mail-Adressen unserer Newsletter Empfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten gespeichert. Diese Informationen werden von rapidmail für den Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag verwendet.
(3)    Die Datenschutzbestimmungen von rapidmail finden Sie hier: www.rapidmail.de/datenschutz.  Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: Rapidmail verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich in Deutschland.
(4)    Im Rahmen der statistischen Erhebungen wird das Verhalten der Newsletter Empfänger zu uns als Versender analysiert. Hierbei wird insbesondere auch ausgewertet, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Des Weiteren werden technische Informationen wie Browser oder E-Mailanbieter gesammelt. Die Auswertungen dienen uns, um die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.
(5)    Durch Abbestellen des Newsletters wird auch die Versendung und Analyse durch rapidmail beendet. Der Newsletter kann jederzeit durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten abbestellt werden. Ein Widerruf der Einwilligung in den Newsletter Empfang steht der Abbestellung gleich.

 

Einbindung von YouTube-Videos
(1)    Wir haben die Plattform YouTube.com in unser Online-Angebot eingebunden, um eigene Videos einzustellen und öffentlich zugänglich zu machen und auch von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die im nächsten  Absatz  genannten Daten übertragen, da es sich bei YouTube um das Angebot eines nicht mit uns verbundenen Dritten handelt, nämlich der YouTube LLC., eines von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) betriebenen Dienstes. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.
(2)    Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen. Achten Sie bitte darauf, die Nutzungsbedingungen und den Datenschutzhinweis aufmerksam zu lesen, bevor Sie personenbezogene Daten auf dieser Plattform bereitstellen, denn wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung.
(3)    Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

 

Einsatz von Matomo
(1)    Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO, die wir beim Besuch unserer Website abfragen.
(2)    Für diese Auswertung werden Cookies (näheres dazu in dem Abschnitt „Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website“)“ auf Ihrem Computer gespeichert. Die so erhobenen Informationen speichert der Verantwortliche ausschließlich auf seinem Server in Deutschland. Sie können der Analyse durch Matomo in unserem Cookie-Layer widersprechen, wenn Sie keinen Haken bei „Statistik“ setzten.
(3)    Diese Website verwendet Matomo mit der Erweiterung „AnonymizeIP“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.
(4)    Das Programm Matomo ist ein Open-Source-Projekt. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter https://matomo.org/privacy/policy.

 

Einsatz von Facebook- und Instagram-Seiten                
Neben unserem eigenen Online-Angebot betreiben wir auch eine Fanpage bei dem sozialen Netzwerk Facebook. Über die Fanpage informieren wir über unsere Aktivitäten und bieten einen Kanal zur Kommunikation. Das soziale Netzwerk Facebook wird betrieben von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland (im Folgenden: Facebook).
1. Gemeinsame Verantwortlichkeit
(1)    Im Rahmen der Möglichkeiten bei Facebook versuchen wir dabei, den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer privaten Daten sicherstellen. Soweit Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Besuch der Fanpage durch uns verarbeitet werden, gelten uneingeschränkt die Erläuterungen in dieser Datenschutzerklärung. Aufgrund der Integration der Fanpage in das Angebot von Facebook ist außerdem zu beachten, dass gleichzeitig personenbezogene Daten von Facebook verarbeitet werden. Auf die Datenverarbeitung durch Facebook haben wir keinen Einfluss; Facebook ist insbesondere nicht als Auftragsverarbeiter für uns unter unserer Verantwortung tätig. Für die Datenverarbeitung durch Facebook gelten – jedenfalls nach Angaben von Facebook – die Richtlinien von Facebook, die abrufbar sind unter https://de-de.facebook.com/policy.php.
(2)    In datenschutzrechtlicher Hinsicht ist von einer gemeinsamen Verantwortlichkeit von Facebook und uns für den Betrieb der Fanpage bzw. die Auswertung der Nutzerdaten beim Besuch der Fanpage auszugehen. Wir haben daher eine Vereinbarung mit Facebook über die gemeinsame datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO abgeschlossen. Diese Vereinbarung, die sog. „Seiten-Insights-Ergänzung“ bzw. „Page Insights Controller Addendum“ finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.
(3)    In Bezug auf die sog. „Facebook-Insights-Daten“ (im Folgenden „Facebook-Insights“) übernimmt Facebook auf Grundlage dieser Vereinbarung wesentliche Pflichten, insbesondere zur Information von Betroffenen und zur Wahrung von Betroffenenrechten.
2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
(1)    Unsere Datenverarbeitung im Zusammenhang mit unserem Facebook- und Instagram-Auftritt erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.
-    Kommunikation
Wir nutzen Facebook und Instagram, um unsere Arbeit zu präsentieren und mit Ihnen zu kommunizieren. Dabei kommunizieren wir ggf. direkt über Facebook oder Instagram mit Ihnen, um Ihre dort gestellten Anfragen zu beantworten. Darüber hinaus nutzen wir Daten von Facebook und Instagram, um die Reichweite unserer Kommunikation auszuwerten und zu verbessern. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, soweit eine Löschung oder Verarbeitungseinschränkung möglich ist. Die Kommunikation über Facebook ist potentiell unsicher. Sie können uns jederzeit auch über andere Wege kontaktieren.
(2)    Nutzung von „Facebook-Insights“
Wir nutzen die „Facebook-Insights“-Funktionen von Facebook auf unseren Facebook- und Instagram-Seiten, um anonymisierte statistische Daten über die Nutzung und die Besucher unserer Facebook- und Instagram-Seiten zu erhalten. Rechtsgrundlage ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse an Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation und insbesondere der Optimierung unserer Facebook- und Instagram-Auftritte. Über „Facebook-Insights“  erhalten wir Informationen über die Nutzung unserer Facebook- und Instagram-Seiten, insbesondere anonymisierte Informationen über die Besucherprofile einschließlich demografischer und geografischer Auswertungen. Diese Nutzungsstatistiken werden von Facebook ggf. auch geräteübergreifend erstellt, wenn Sie Facebook oder Instagram auf mehreren Endgeräten nutzen (z.B. im Browser und in der App).
Die Datenverarbeitung im Rahmen von „Facebook-Insights“ erfolgt durch Facebook auf Basis der unter Ziff. 1 genannten Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit. Wir erhalten von Facebook ausschließlich anonymisierte Daten. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook im Rahmen von „Facebook-Insights“ finden Sie hier https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.
(3)    Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook Ltd. finden Sie für Facebook hier: https://de-de.facebook.com/about/privacy/ und für Instagram hier: https://help.instagram.com/519522125107875.
3. Cookies
Im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Facebook- oder Instagram-Seite und der Nutzung von „Facebook-Insights“ werden von Facebook Ltd. auch Cookies und andere vergleichbare Speichertechnologien eingesetzt. Nähere Informationen dazu finden Sie in der Cookie-Richtlinie von Facebook und der Cookie-Richtlinie von Instagram.
4. Betroffenenrechte
(1)    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
(2)    Inwieweit Facebook ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch von Facebook- und Instagram-Seiten erfasst, können Sie als angemeldeter Nutzer von Facebook hier einstellen und als angemeldeter Nutzer von Instagram hier einstellen. Weitere Möglichkeiten zur Verwaltung der Datenverarbeitung durch Facebook und Instagram einschließlich eines Widerspruchsformulars finden Sie außerdem hier https://www.facebook.com/help/contact/367438723733209 und bei den Möglichkeiten zu allgemeinen Einstellungen für Facebook und Instagram.
(3)    Ihnen stehen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO zu.
(4)    Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist das Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA).

 

Datensicherheit
Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen zu schützen, setzen wir auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Sie erkennen dies daran, dass auf der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

 

Ihre Rechte als betroffene Person
(1)     Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
-    Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO
-    Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO
-    Recht auf Datenlöschung gemäß Art. 17 DSGVO
-    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
-    Rechte auf Auskunft und zur Datenlöschung gelten die Einschränkungen nach den §§ 34 und 35 BDSG
-    Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
(2)     Sind Sie der Ansicht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten verstoße gegen gesetzliche Vorgaben, haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG)

 


Dauer der Speicherung, Sperrung und Löschung von personenbezogenen Daten
Wir speichern und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten lediglich, solange dies für den jeweiligen Zweck (vgl. Abschnitt „Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung”) erforderlich ist. In allen anderen Fällen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten; ausgenommen sind nur Daten, die wir zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z.B. steuer- oder handelsrechtlicher Aufbewahrungspflichten) weiter speichern müssen.

 

Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten
(1)     Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.
(2)     Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
(3)     Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren: newsletter@oberammergau.de.

 

Weitergabe der Daten an Dritte
(1)    Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb des Eigenbetriebs. Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten, erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist. Dies ist der Fall, wenn aufgrund Ihres Auftrages, Ihrer Anfrage oder der Verwirklichung einer vertraglichen Pflicht, die Weitergabe an Partnerunternehmen erforderlich ist. Diese Partnerunternehmen können sich auch außerhalb der EU bzw. des EWR befinden.
(2)    Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir die Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.
(3)    Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU außerhalb der in dieser Erklärung genannten Fälle findet nicht statt und ist nicht geplant.

 

Änderung unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung der 

Passionsspiele Oberammergau Vertriebs GmbH & Co. KG

Liebe Kundin, lieber Kunde, liebe/r Interessent/in,

Wir informieren Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihre diesbezüglichen datenschutzrechtlichen Rechte.
Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den angefragten bzw. vereinbarten Leistungen.
Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen informiert sind, nehmen Sie bitte nachstehende Information zu Kenntnis.

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts
Passionsspiele Oberammergau Vertriebs GmbH & Co. KG
Dorfstraße 3
82487 Oberammergau
Tel. +49 8822 949 88 57
Fax +49 8822 949 88 56
support@oberammergau.de
 

Verwendung von Cookies
Beim Besuch unserer Webseite kann es sein, dass Informationen in Form von Cookies auf Ihrem Computer abgespeichert werden, um zum Beispiel Präferenzen der Besucher zu erkennen und die Webseite entsprechend optimal gestalten zu können. Dies hilft uns, z.B. die Navigation zu erleichtern und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit zu erreichen.
Cookies sind Textdateien, die beim Besuch einer Internetseite auf der Festplatte des Benutzers gespeichert werden. Sie sind für Ihren Computer ungefährlich und von Dritten nicht einsehbar. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Benutzers zu identifizieren.
Die von uns verwendeten Cookies sind-soweit möglich-sogenannte Session-Cookies, die nach dem Ende der Browsersitzung automatisch wieder gelöscht werden. Vereinzelt können auch Cookies mit einer längeren Speicherdauer genutzt werden, damit Ihre Vorstellungen und Präferenzen auch beim nächsten  Besuch unseres Online-Angebotes berücksichtig werden können.
Bei Akzeptanz unserer Cookies verbleiben diese für eine Dauer von 30 Tagen auf Ihrem Computer, sofern Sie diese nicht vorher löschen. Während einer Online-Buchung werden Cookies temporär für den Verlauf der Buchung gespeichert. Diese werden nach 30 Minuten Inaktivität bzw. nach dem Schließen der Webseite automatisch gelöscht.
Der Erhebung und Speicherung Ihrer Daten über diesen Dienst können Sie jederzeit widersprechen. Wenn Sie die Aktivierung von Cookies vermeiden wollen, deaktivieren Sie diese in Ihrem Browser. Bitte beachten Sie aber, dass das Abschalten von Cookies die Nutzung der Website und der angebotenen Dienste einschränken kann.
Rechtsgrundlage für die Verwendung von notwendigen Cookies ist unser berechtigtes Interesse an der ordnungsgemäßen Breitstellung unseres Online-Angebotes im Sinne von Art.6 Abs.1 lit. b) DSGVO.
 

Datenverarbeitung im Rahmen der Ticketbuchung und sonstiger Reiseleistungen  
Die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Entscheidung über einen Vertragsabschluss, die Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgt freiwillig. Wir können eine Entscheidung im Rahmen vertraglicher Maßnahmen jedoch nur treffen, sofern Sie solche personenbezogenen Daten angeben, die für den Vertragsschluss, die Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

 

Rechtsgrundlage Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung: Buchungsanfrage/Reisebuchung
Die Verarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung des Vertragszwecks und zur Durchführung vor- und nach vertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne die Angaben dieser Daten wären die Buchung und Durchführung des Vertrags nicht möglich. Die Daten erhalten wir direkt von Ihnen.
 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG.
Sofern erforderlich und gesetzlich zulässig, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentlichen Vertragszwecke hinaus zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung ggf. zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten sowie zur Abwehr und Geltendmachung von Rechtsansprüchen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Gegebenenfalls werden wir Sie unter Angabe des berechtigten Interesses gesondert informieren, soweit dies gesetzlich vorgegeben ist.


Kategorien personenbezogener Daten
Wir verarbeiten nur solche Daten, die mit der Vertragsbegründung bzw. den vorvertraglichen Maßnahmen in Zusammenhang stehen.
Sofern Sie uns personenbezogene Daten anderer Personen (z.B. Mitreisende) übermitteln, müssen Sie sicherstellen, dass diese damit einverstanden sind und Sie die Daten übermitteln dürfen.
Sie müssen dafür Sorge tragen, dass diese Personen wissen, wie ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden können und welche Rechte sie haben.
Folgende Daten werden im Rahmen der Buchung und Vertragsdurchführung erhoben und verarbeitet:
- Anrede (aller Reisenden)
- Vorname, Nachname (aller Reisenden)
- Adressdaten (Zusendung von Buchungsdaten/ Rechnung und Reiseunterlagen, Informationen zu, im Vorfeld
   bekannten, Änderungen betreffend den Ablauf Ihrer Reise z.B. durch angeordnete behördliche Verordnungen
   oder sicherheitsrelevante Maßnahmen)
- Geburtsdatum / Alter aller Reisenden
- Telefonnummer des Hauptreisenden/Ansprechpartners (zur kurzfristigen Kontaktaufnahme im Falle von
   Sicherheitsvorkehrungen/ Änderungen)
- E-Mail-Adresse (Zusendung Zusammenfassung der Buchungsdaten/ Rechnung/ Reiseunterlagen,
   Informationen zu, im Vorfeld bekannten,  Änderungen betreffend den Ablauf Ihrer Reise z.B. durch
   angeordnete behördliche Verordnungen oder  sicherheitsrelevante Maßnahmen)
- Kreditkartendaten im Falle der Zahlung per Kreditkarte
- Bankverbindungsdaten im Falle der Zahlung per SEPA-Lastschrift
Dies umfasst auch die damit einhergehende Kundenbetreuung. Wir schicken Ihnen Ihre Buchungsbestätigung an Ihre angegebene Post- bzw. E-Mail-Adresse.

 

Empfänger von Daten  
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen der unter Ziffer 3 dieses Datenschutzinformationsblatts dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO erfolgt.
Falls erforderlich, werden personenbezogene Daten an die Unternehmen weitergegeben, die an der Abwicklung dieses Vertrages beteiligt sind, z.B. Leistungsträger wie Hotelier, Restaurants, Kreditinstitute zur Zahlungsabwicklung.
Bei Zahlung mit Kreditkarte werden Ihre dazu notwendigen Daten wie Name, Adresse sowie die Kaufdaten an das jeweilige Kreditkarten weitergeleitet.
Unter diesen Voraussetzungen können weitere Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein:
• Externer Steuerberater
• Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden, Finanzamt,) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.
Ihre Daten können von uns zudem an externe Dienstleister (z.B. Sicherheitsdienstleister, Kundenservicedienstleister, Druckdienstleister, Reiseversicherer)  an die die Weitergabe zur Vertragsbegründung oder -erfüllung unmittelbar unter diesen Voraussetzungen erforderlich ist, weitergegeben werden, welche uns bei der Verarbeitung und Erbringung im Rahmen einer –in der Regel - Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO streng weisungsgebunden unterstützen.

 

Einwilligung durch Minderjährige
Personen unter 18 Jahre sollten ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Gemäß Art.8 DSGVO dürfen Kinder bis 16 Jahre solche Einwilligungen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten erklären. Personenbezogene Daten von Minderjährigen werden nicht bewusst erhoben und verarbeitet.

 

Datenverarbeitung zum Schutz lebenswichtiger Interessen
Wir verarbeiten Ihre Daten im Einzelfall zum Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen, um z.B. in Notfallsituationen Einsatzkräften eine Evakuierungsliste bereitstellen zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO. Die Daten werden nach Ablauf der erforderlichen Vorhaltefristen gelöscht.

 

Newsletter
Bei Anmeldung zu unserem Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich abmelden. Sie erhalten dazu regelmäßige Informationen zu aktuellen Themen sowie E-Mails aus speziellem Anlass, zum Beispiel bei gesonderten Aktionen. Die E-Mails können dabei basierend auf unseren Informationen auf unseren Informationen über Sie personalisiert und individualisiert sein.
Für Anmeldungen zu unserem Newsletter verwenden wir, soweit Sie uns Ihre Einwilligung nicht schriftlich erteilt haben, das sogenannte Double-Opt-In –Verfahren, d.h. wir werden Ihnen erst dann einen Newsletter zusenden und Sie bitten, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten.

Die Rechtsgrundlage für Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit.a) DSGVO, wenn Sie sich ausdrücklich für den Newsletter angemeldet haben.
Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben kann es auch möglich sein, dass Sie von uns ohne ausdrückliche Einwilligung unseren Newsletter erhalten, weil Sie bei uns Waren oder Dienstleistungen bestellt haben, wir in diesem Zusammenhang Ihre E-Mail-Adresse erhalten haben und Sie dem Erhalt von Informationen per E-Mail nicht widersprochen haben.
In diesem Fall ist als Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse zur Übermittlung von Direktwerbung nach Art. 6 Abs. 1 lit.f) DSGVO anzusehen.
In dem Fall steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung führt, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen . Nach Erhalt Ihres Widerspruchs werden wir die Zusendung unverzüglich einstellen. Bitte richten Sie den Widerspruch möglichst an: datenschutz@gemeinde-oberammergau.de.   


Übermittlung in ein Drittland und automatische Entscheidungsfindung
Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt. Eine automatische Entscheidungsfindung findet nicht statt.

 

Dauer der Datenspeicherung
Soweit erforderlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung bzw. zur Erfüllung vertraglicher Zwecke. Dies umfasst u. a. auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgeschriebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Schließlich richtet sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die z. B. nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

 

Ihre Rechte
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Mitteilung nach Art. 19 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.  Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie zudem, dass wir bestimmte Daten für die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ggf. für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren müssen (s. Ziffer 8 dieser Datenschutzinformation).

 

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten
Gemeinde Oberammergau
Herr Thomas Pfefferle
Ludwig-Thoma-Str. 10
82487 Oberammergau
datenschutz@gemeinde-oberammergau.de

 

Änderung der Datenschutzerklärung
Wir behalten uns vor diese Datenschutzerklärung zu ändern, um Sie an geänderte Rechtslagen und technische Standards anzupassen. Unserer Nutzer werden gebeten sich regelmäßig zu informieren. Diese Datenschutzerklärung befindet sich derzeit auf dem Stand vom 02.10.2020.

 

LADE INHALTE